Käse und Laktose
Käse und Laktose

Laktoseintoleranz und Käse

Ich bin laktoseintolerant und liebe Käse – muss ich verzichten? Ernährungsberaterin Séverine Chedel beantwortet diese Frage und drückt Ihnen alle Schlüssel in die Hände, um Käse trotzdem geniessen zu können.

Laktoseintoleranz – was ist das?

Fangen wir ganz vorne an: Was ist Laktose? Es handelt sich um eine Art Zucker, die natürlich in tierischer Milch enthalten ist. Laktoseintoleranz ist auf einen Mangel an Laktase zurückzuführen, einem Enzym, das die Laktose abbaut und eine reibungslose Aufnahme in den Organismus sicherstellt. Bei allen Menschen nimmt die Aktivität dieses Enzyms mit der Zeit ab und wird bei Intoleranten sogar unzureichend. Dies kann zu Verdauungsproblemen führen, die je nach konsumierter Menge und persönlicher Verträglichkeit variieren. Es ist deshalb wichtig, die eigene Toleranzschwelle eingangs mit kleinen Mengen zu testen.

Gibt es Käse, der von Natur aus keine Laktose enthält?

Sehr viele Käsesorten sind für Menschen mit einer Laktoseintoleranz geeignet, weil sie sehr wenig oder keine Laktose enthalten. Hart- und Extrahartkäse sind zu bevorzugen: Gruyère oder in Scheiben geschnittener Käse wie Fol Epi sind zwei Beispiele für ebensolche. Gewisse Weichkäse wie Caprice des Dieux sind ebenfalls laktosefrei. Es ist jedoch immer ratsam aufzupassen, weil die Laktoseintoleranz bei allen Betroffenen unterschiedlich stark ausgeprägt ist.

Warum haben einige Käsesorten Laktose und andere nicht?

Alles hängt von der Herstellungsart ab. Generell gilt: Je mehr ein Käse gereift ist, desto geringer ist sein Laktosegehalt und desto besser kann man ihn verdauen.

Während der Fabrikation wird der feste Teil, der so genannte Bruch, vom flüssigen Teil, in der sich der grösste Teil des Milchzuckers befindet, – der so genannten Molke –, getrennt. Der Bruch wird schliesslich zu Käse weiterverarbeitet. Wenn der Käse erst einmal im Reifungsprozess angekommen ist, wandeln die natürlich vorkommenden Bakterien in ihm Schritt für Schritt die Laktose in Milchsäure um.

Ungereifter Käse, wie zum Beispiel Mozzarella, hat daher einen hohen Laktosegehalt und sollte von laktoseintoleranten Menschen gemieden werden.