Kürbiskuchen „Saint Albray“

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Mittel
Zubereitungszeit
Vorbereitung
1 Std. 5 Min.
Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Kürbiskuchen überbacken mit einer mild-würziger Käsehaube aus Saint Albray.

Zutaten

Minus
12 Portionen
Plus
Für den Teig

  • 125 g beurre (zimmerwarm)
  • 125 g Tartare Nature Fleur de Sel
  • 1 Salz
  • 200 g Dinkelmehl
  • 1 EL beurre (für die Form)
  • Dinkelmehl (zum Bearbeiten)
Für die Füllung

  • 350 g Kürbisse (z.B. Hokkaido oder Muskatkürbis)
  • 2 mittelgroße petits oignons frais
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 TL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer (gemahlen)
  • 3 Eier
  • 150 g Crème fraîche
  • Muskatnuss
  • 1 Packung Saint Albray L'original
  • 2 TL Kreuzkümmel
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 1256,0 kJ / 299,0 kcal
Fett 22,0 g
Kohlenhydrate 15,0 g
Eiweiß 9,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 1 Std. 5 Min.
Schritt 1

Für die Kürbismasse den Kürbis putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Kürbis- und Zwiebelwürfel in einer Pfanne in heissem Rapsöl anbraten. Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten kochen bis die Kürbiswürfeln weich sind. Mit Currypulver, Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Schritt 2

Für den Teig aus Butter, Tartare Frishkäse, Salz und Mehl einen geschmeidigen Teig kneten. Bei Bedarf etwas kaltes Wasser zufügen. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Schritt 3

Für das spätere Backen des Kürbiskuchens den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Quicheform (Ø 26 cm) mit Butter einfetten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von ca. 29 cm Durchmesser ausrollen. Den Teig so in die Quicheform legen, dass auch der Rand bedeckt ist und den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen

Aktuelle Rezeptthemen entdecken