Käse bietet Kindern eine wichtige Unterstützung bei der Ernährung.

Kinderernährung

Käse: wichtig für gesunde Kinderernährung

In der Kindheit wird in vielerlei Hinsicht ein Grundstein gelegt, insbesondere bei der Ernährung. Der Körper wächst und bildet sich aus. Jetzt benötigt er „Bausteine“, Nährstoffe wie Mineralien und Eiweiss, um für sein rasantes Wachstum optimal gerüstet zu sein. Unter anderem braucht er das, für die Gesundheit von Knochen und Zähnen so wichtige Kalzium. So kann zum Beispiel ein gesundes Pausenbrot mit Käse das Wachstum Ihres Kindes unterstützen.

Kalzium ist der am stärksten vertretene Mineralstoff im Körper.

Kalzium ist der am stärksten vertretene Mineralstoff im Körper. Er macht etwa 2 % des Körpergewichts aus. Fast 99 % dieses Kalziums sind in Knochen und Zähnen vorhanden. Bei Kindern ist die Versorgung mit Kalzium eine wichtige Voraussetzung für ihre Gesundheit und ungestörte Entwicklung, insbesondere in den Phasen der Wachstumsschübe, in denen sich die Knochenmasse sehr schnell vergrössert. 

Quark ist auch ein guter Kalziumlieferant

Bis zum Erreichen des Erwachsenenalters nimmt der Kalziumbedarf kontinuierlich zu. Ein zweijähriges Kind benötigt eine Tagesdosis von etwa 600 mg. Mit 8 Jahren beträgt die erforderliche Verzehrmenge etwa 900mg und erreicht mit 1200 mg in der Pubertät ihren Höhepunkt. In der breiten Palette an Milchprodukten, darunter Milch, Quark und Früchtequark, ist Weich- und Schnittkäse wegen seines hohen Kalziumanteils und seiner hochwertigen Proteine  ganz besonders wichtig für eine gesunde Ernährung bei Kindern.  

Pausenbrotideen mit Käse für Kinder

Sie können Ihrem Kind auch Käse vor der Schule zum Frühstück, als Pausenbrot, zur Vesper, auf einer Scheibe Brot oder als komplettes Gericht, als Fondue, Auflauf oder Gratin anbieten. Käse aus Kuh-, Schafs-, Büffel- oder Ziegenmilch bietet ein variantenreiches Geschmackserlebnis, das auf so viele Arten genossen werden kann und zum Experimentieren einlädt.